Über Jungholz
ueber-jungholz

Robert

Auch, wenn er es nicht so gerne hört: Robert ist mit seinen VIERZIG Jahren der Oldie im Team. Er hat zwei Kinder, wobei der große Sohn schon in der eigenen WG wohnt. Robert ist gelernter Marketingkaufmann. Hat ursprünglich beim Radio gelernt und sich dann gleich mit 20 selbstständig gemacht. Seit einigen Jahren kümmert er sich um Start-ups und soziale Projekte. Mit Holz hat er an sich nicht so viel zu tun – außer, dass er ein sturer Holzkopf ist.

Yves

Wie Yves Vater schon immer sagte: „Yves, alles was du machst funktioniert aber sieht k…. (nicht gut) aus.“ Als junger Diplom Ingenieur der Fachrichtung Leichtbau ist eben genau das die Aufgabe des 28-Jährigen – zu machen, dass es funktioniert. Schon in der Jugend hat er sich dem Holz verschrieben und kümmert sich bei Jungholz um die Fertigung und gemeinsam mit Philipp um die Entwicklung.

Philipp

Philipp war schon immer ein Tüftler und Macher, ganz nach dem Motto „Probieren geht über Studieren“. Letzteres hat er trotzdem gemacht und neben Maschinenbau-Vorlesungen wurde im WG-Zimmer an einer Werkbank gefräst oder in der Küche mit reichlich Säure und Strom Metall galvanisiert. Sein Hang zu minimalistischem Design und natürlichen Materialien prägen klar die Jungholz-Produkte und er freut sich schon seine Ideen Realität werden zu lassen!

Wofür wir stehen

Wir sind ein frisches Start-up aus Dresden und wollen Euch schicke, langlebige und nachhaltig produzierte Produkte aus Holzfurnier an die Hand geben, mit denen ihr im Alltag die Blicke auf Euch zieht. JUNGHOLZ steht für Produkte, die individuell sind und aus Naturmaterialien in der Region gefertigt wurden. Uns ist es wichtig, dass die Produktionsketten ökologisch sinnvoll sind. Unser Projekt richtet sich an alle, die nachhaltig denken und handeln.

Einblicke

Wonach suchen Sie?