Walnuss (Juglans regia)

Ach ja, unser beliebtes Walnussholz… Zuerst wollen wir einmal die Frage klären, wo unser Walnussbaum eigentlich heimisch ist. Vor mehreren Millionen Jahren fühlte er sich in Mitteleuropa am wohlsten. Die Rechnung hatte unser beliebter Nussbaum aber ohne die Eiszeit gemacht, die ihn in den östlichen Mittelmeerraum vertrieben hat – er mag es eben warm. Heute findet man unseren Walnussbaum allerdings wieder verwildert in ganz Mitteleuropa – und hier bauen die Menschen ihn schon seit Jahrtausenden an und nutzen ihn. Der ideale Standort ist sonnig, windgeschützt und bietet einen nährstoffreichen Boden. Eine dichte Nachbarschaft ist übrigens nicht so das Ding unseres Nussbaumes, da er viel Platz benötigt. Unter guten Bedingungen kann die Baumart stolze 30 Meter wachsen (wenn auch sehr langsam) und kann ein Alter von 150 Jahren erreichen – nicht übel, oder?

 

 

Beliebt ist diese Baumart aus vielerlei Gründen. Da wären zum Einen die leckeren Früchte, also die Walnüsse, und zum Anderen das wertvolle, ästhetische dunkelbraune Holz, das auch bei euch ganz schön beliebt ist. Dieses Edelholz ist gut zu bearbeiten und das Stammholz sowie die Wurzelknolle (die übrigens noch schönere Maserungen hat) sind vor allem für Möbel, Furniere, Parkettböden, Drechslerarbeiten und Musikinstrumente sehr gefragt. Übrigens: Aus einem durchschnittlichen Plantagenbaum lassen sich ungefähr 7000 Stück unserer schicken WoodBooks in A5 herstellen.

 

Das Walnuss-WoodBook im Format A5 findet ihr hier.

 

Klein, aber fein: In A6 haben wir das schicke Büchlein ebenfalls für euch. 🙂

 

Die Designbrettchen aus Walnussholz findet ihr hier.

 

Und hier findet ihr unseren TableOne – den gibt´s natürlich auch aus Walnussholz. 🙂

 

Sogar im Spirituellen spielen unsere Walnussbäume eine sehr spannende Rolle. Sie haben eine Vergangenheit als Kult- und Schutzbäume und gelten bis heute als Kraftbäume. Was das bedeutet? Sie unterstützen unschlüssige Menschen bei Entscheidungen sowie Lebensveränderungen und vermitteln Klarheit und Zuversicht. Die Energie des Baumes hilft dabei, so sagt man, sich auf neue Erfahrungen einzulassen. Laut keltischem Baumkreis sind Menschen, die im Zeichen des Nussbaums geboren sind, sehr flexibel und aufgeschlossen. Alle vom 21. 04. bis  30. 04. und vom 24. 10. bis  02. 11. Geborene werden mit dem Walnussbaum assoziiert. Diese Menschen verändern sich gern, sind abenteuerlustig und neugierig. Walnussgeborene sind oftmals autoritäre Persönlichkeiten und dennoch sehr emotional. Sie gehen den Dingen gerne auf den Grund und finden sich sehr schnell mit neuen Umständen zurecht. Walnussmenschen stecken also voller Kontraste. Klingt gut, nicht wahr? Kein Wunder, weshalb Walnussholz so beliebt ist und wir es so unheimlich gern für unsere Produkte verwenden. 😉

There are no reviews yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Wonach suchen Sie?