Made in Germany

Nachhaltige Hölzer

Langlebige Designprodukte

Holzblog der Holzköppe

Hier ist er – unser erster Blogeintrag. Gerade mal ein halbes Jahr hat es gedauert von unserer Gründung bis heute ((-: … seither ist viel passiert bei Jungholz Design: Höhen und Tiefen, Erfolge und Rückschläge, Lob und Kritik, das Team wird größer, unsere Produkte bekommen Nachwuchs, die Witze werden flacher und der Wasserhahn in der Küche tropft seit locker 2 Monaten, weil alle denken, dass sich jemand anderes darum kümmern wird.

Kurzum: Rischtisch GUDDE !!

Team Jungholz

Team Jungholz im Formholzwerk

 

Was wir uns bislang für Euch ausgedacht haben

Aller 2 Wochen werden wir Euch hier mit einem neuen Beitrag verwöhnen. Ideen für Inhalte, die Euch interessieren könnten, haben wir einige. Wir freuen uns aber auch, wenn Ihr uns Anreize, Hinweise, Themenwünsche oder Kritik um die Ohren haut. Obwohl – nee, das mit der Kritik muss nicht unbedingt sein. (-; Aber wenn ihr es nicht lassen könnt, dann gebt es uns gerne richtig derbe. Im Ernst: Natürlich leben wir davon, dass wir Feedback bekommen – nur so können wir besser werden. Also, her damit !

Holz ist unser Ding!

Die Produkte von Jungholz sind im Wesentlichen aus dem wunderbaren Naturprodukt Holz gefertigt. Einfach, weil wir Holz lieben. Es schaut toll aus. Es ist immer anders. Es riecht übel gut. Es ist ein lebendiges Material. Es wächst nach. Und es ist kompostierbar. Ihr werdet einiges über Holz, Holzarten und Holzprodukte zu lesen bekommen.

Produkte schleifen

Echte Handarbeit- jedes WoodBook wird einzeln geschliffen © Martin Stier

 

Furnier als Werkstoff.

Bäume (daraus wird Holz nämlich gemacht! (((((-:) sind aber eben auch wichtig für das gesamte Ökoystem unseres Planeten. Deshalb muss damit ressourcenschonend umgegangen werden. Furnier ist für uns die Art der Holzverarbeitung mit dem geringsten Materialverbrauch. Die Meisten wissen wenig über den Werkstoff Furnier – deshalb werden wir es Euch erklären.

 

Mach es Dir doch selbst!

Wir geben Euch Tipps und Anregungen zum Umgang mit Holz. Insbesondere auch in Bezug auf Produkte, die Ihr bei oder von Jungholz gekauft habt. Wie pflegt ihr sie am Besten. Was tut Ihr, wenn mal ein Fleck oder ein Kratzer drauf gekommen ist. Was, wenn was kaputt gegangen ist? Auf jeden Fall: Nicht gleich wegwerfen !

 

Neue Produkte

Und ja, wir werden Euch hier auch auf dem Laufenden halten, wenn wir neues heißes endgeilstes Zeug aus Holz planen oder launchen.

Produkte einölen

Die fleißige Marie beim Holz einölen © Martin Stier

Einblicke in die Produktion und den Alltag in einem Start-up.

Wir nehmen Euch mit ans Reißbrett, in die Furnierfabrik, in unsere Werkstatt, unser schönes CoWorking-Office, mit zu unseren Fatschen, auf Messen und auf Reisen. Alle, die zum engeren Team gehören oder anderweitig mit unserem Weg zu tun haben, werden wir euch vorstellen.

So, das soll es erst einmal gewesen sein. Sehr sehr bald gibt es hier den nächsten Beitrag – mit den neuesten neuen Neuigkeiten zu unseren neuen Produktneuheiten, die ziemlich neu sein werden und auch übelst krass hardcore-gudde.

Comment (1)

  • Grüß euch,
    die Einfachheit macht oft den Erfolg aus. Ich sehe ein einfaches Produkt mit motivierten Leuten dahinter. Ich möchte auch kurz die Gelegenheit nutzen um euch auf unser Angebot hinzuweisen. Das Woodbook ist derzeit in drei Holzvarianten erhältlich. Stellt euch vor, ihr könntet nicht nur geschützte, seltene Holzarten anbieten, sondern auch Altholz.

    Ich freue mich auf euren Kontakt und wünsche euch viel Erfolg mit eurem Startup!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Wonach suchen Sie?